Schaden‐ und Instandhaltungsmanagement: Sanieren leicht gemacht

Sanierung 2.0 – so könnte man die Schadenbearbeitung in aimap nennen. Mit der digitalen Schadenakte können Schäden und größere Projekte einfach angelegt und verwaltet werden. Ihre Akte können Sie online mit den gewünschten Partnern teilen. So haben Handwerker, Versicherer, Sachverständige, Regulierer und andere Beteiligte sofort alle notwendigen Informationen. Für jeden Beteiligten können Sie die Freigabe zu einzelnen Bereichen der Schadenakte individuell steuern. So erhält jeder auch nur die Informationen, die für ihn relevant sind.

Transparente Projektverwaltung

Ein Schaden ist nicht gleich dem anderen. So unterscheidet sich ein Wasserschaden deutlich von einem Schaden durch Brand oder Vandalismus. In aimap können Sie alle projektrelevanten Daten verwalten und unterschiedliche Informationen zu einzelnen Schadenfällen erfassen. Stehen Termine an, sind diese für alle freigeschalteten Beteiligten transparent und können auf Wiedervorlage gelegt werden. aimap erinnert zum gewünschten Zeitpunkt automatisch daran.

Die einzelne Tätigkeiten und Arbeitsschritte werden in den Projekten angezeigt und aufgelistet. Zusätzlich ist das Einpflegen von Gesprächsnotizen, Dokumenten, Filmen und Bildern, z.B. zur Schadensdokumentation, möglich.

Welche  Informationen für wen  freigeschaltet werden, können Sie individuell steuern. Über den integrierten Workflow informiert aimap dann entsprechend alle Beteiligten per Mail.